Krankheiten

Tracheitis-Behandlung

Die Behandlung der Tracheitis ist eine Reihe von Maßnahmen, die darauf abzielen, die Ursachen der Krankheit zu überwinden, ihre Symptome zu lindern und zu beseitigen, und zwar mit medizinischen, häuslichen und anderen Methoden.

Tracheitis ist eine Pathologie mit Entzündung der Schleimhaut der Luftröhre, die häufig als Begleiterscheinung von Mandelentzündung, Grippe, Erkältung, SARS und viel seltener als eigenständige Nosologie auftritt. Die Erreger der Tracheitis können Staphylokokken, Streptokokken, Hämophilus bacillus und verschiedene Viren sein, die in die Schleimhaut des betroffenen Organs eindringen.

Komplikationslose Tracheitis kann zu Hause behandelt werden, die Krankheit spricht gut auf eine Therapie an und muss nur dann ins Krankenhaus eingeliefert werden, wenn gesundheitsschädliche Komplikationen auftreten, die durch Asthmaanfälle, unkontrolliertes Fieber, asthmatische Manifestationen und andere Symptome hervorgerufen werden, die auf einen Entzündungsprozess hinweisen, der sich auf die Lunge oder die Bronchien ausbreitet.

Arzneimittel gegen verschiedene Arten von Tracheitis

Mit einer nachgewiesenen bakteriellen Ursache der Tracheitis wird eine spezifische antimikrobielle Therapie durchgeführt. Um die Ursache der Pathologie zu beseitigen, werden antibakterielle Mittel mit einem breiten Wirkungsspektrum hauptsächlich in Form von Aerosolen oder in Tablettenform verwendet. Zu diesem Zweck wird am häufigsten empfohlen, Arzneimittel aus der Gruppe der geschützten halbsynthetischen Penicilline einzunehmen.

Akute virale Tracheitis hat keine spezifische Behandlung, mit Ausnahme von Influenza-Medikamenten gegen Influenza-Epidemien. Bei der allergischen Natur der Krankheit sind Antihistaminika die Haupttherapie.

Entzündungshemmende Medikamente

Entzündungshemmende Medikamente werden für die Tracheitis benötigt, um Entzündungen im Bereich der Atemwege zu lindern. Solche Medikamente reduzieren die Schwere der Symptome aufgrund entzündungshemmender und antihistaminischer Wirkung. Oft wird zu diesem Zweck das Medikament Erespal eingesetzt, das sich nicht nur positiv auf die Reduzierung von Entzündungen, sondern auch auf den Prozess der Beendigung des Hustensyndroms auswirkt. Dieses Medikament hat antiallergische Eigenschaften, die helfen, Krämpfe in der Luftröhre und den Bronchien zu verhindern. Erespal wird zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern angewendet. Seine Wirkung beruht auf der Entspannung der Muskeln des Bronchialbaums, der Verringerung des Schleimvolumens und der Häufigkeit von Hustenattacken. Das Medikament wird in flüssiger und Tablettenform angeboten und in Kursen von 10 bis 14 Tagen angewendet.

Ein weiteres beliebtes entzündungshemmendes Mittel, das gegen Tracheitis eingesetzt werden kann, ist das Medikament Tantum Verde, das sowohl in Tablettenform als auch in Sprayform hergestellt wird. Es hat einen angenehmen Minzgeruch. Darüber hinaus wirkt es lokalanästhetisch und antiseptisch. Die Behandlung mit Tantum Verde dauert in der Regel bis zu 5 Tagen und wird für Kinder unter 6 Jahren nicht empfohlen.

Die Liste der entzündungshemmenden Medikamente gegen Tracheitis ist heute sehr umfangreich. Zusätzlich zu den Namen Erespal und Tantum Verde verschreiben Ärzte manchmal:

  • Nimesil;
  • Nimid;
  • Nurofen;
  • Nise;
  • Ibuprom

Antivirale Medikamente

Antivirale Medikamente gegen Tracheitis werden verschrieben, wenn der Erreger der Krankheit ein Influenzavirus während einer bestätigten Grippeepidemie ist. Dazu gehören Arzneimittel - Inhibitoren der Neurominidase, nämlich Oseltamivir, Tamiflu. Diese Medikamente wirken selektiv auf das Grippevirus und zerstören es.

Für andere Tracheitis-Erreger, bei denen es sich um Viren akuter Atemwegserkrankungen handelt, gibt es keine spezifische antivirale Behandlung. Bei Erkrankungen bestimmter Personengruppen, zu denen immungeschwächte Patienten mit einer geschwächten Immunantwort gehören, sowie bei häufig erkrankten Kindern, werden Gruppen von Immunmodulatoren mit der Fähigkeit zur Aktivierung ihrer eigenen Immunität in die Behandlung einbezogen. Solche Medikamente zerstören Krankheitserreger, erhöhen die Immunabwehr. Virostatika können sogar von Kindern von Geburt an und schwangeren Frauen angewendet werden.

Unter den Medikamenten dieser Gruppe, die für Kinder unter 2 Jahren wirksam eingesetzt werden können, unterscheiden Ärzte die folgenden Medikamente:

  • Kerzen Viferon;
  • Tropfen Kipferon, Interferon, Grippferon;
  • Tabletten Ergoferon, Anaferon.

Die Verwendung bestehender antiviraler Medikamente, einschließlich Arbidol, Rimantadin, Kogatel, Ingavirin und Cytovir, wird derzeit nicht angewendet, da keine Beweise für eine antivirale Aktivität vorliegen.

In allen anderen Fällen werden symptomatische Medikamente mit fiebersenkender, antiödematöser, analgetischer und antiexsudativer Wirkung eingesetzt.

Antibakterielle Medikamente

Antibiotika gegen Tracheitis werden erst nach einer umfassenden Diagnose des Patienten und der bakteriellen Natur der Krankheit verschrieben. Es wird nicht empfohlen, sich mit antibakteriellen Mitteln selbst zu behandeln, da dies leicht negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann.

In der Regel verschreibt die Tracheitis Medikamente der Penicillin-Gruppe der Makrolide und Cephalosporine der letzten Generation, die eine Vielzahl von Auswirkungen auf die Ursache der Pathologie haben. Die gebräuchlichsten Antibiotika gegen Tracheitis aus verschiedenen Wirkstoffgruppen sind:

  • Augmentin;
  • Amoxiclav;
  • Amoxicillin;
  • Sumamed;
  • Hämomycin;
  • Suprax.

Augmentin, Amoxiclav und Amoxicillin werden für die jeweilige Pathologie häufig verschrieben. Diese Medikamente liegen in Tablettenform vor. Ihre Empfangsdauer beträgt in der Regel nicht mehr als 7-10 Tage, je nach Schweregrad der Tracheitis. Wenn Sie allergisch gegen die Penicillin-Gruppe von Antibiotika sind, werden Cephalosporine oder Makrolide für Patienten empfohlen. Diese Gruppen von antibakteriellen Wirkstoffen werden üblicherweise sowohl in Tablettenform als auch in injizierbarer Form dargestellt. Praktischerweise ist der Empfang dieser Mittel nur einmal pro Tag erforderlich.

Sumamed erfreut sich unter den Makrolid-Medikamenten einer hohen Beliebtheit bei Tracheitis. Es wird im Falle einer akuten Form der Krankheit verschrieben, begleitet von Komplikationen wie Mittelohrentzündung, Bronchitis und so weiter. Es ist ausreichend, dieses Antibiotikum einmal täglich zu verwenden. Nach 3 Tagen wird der Patient eine spürbare Verbesserung seines Zustands verspüren. Sumamed wird in Form einer Suspension, Tabletten oder Kapseln verkauft. Für Kinder mit Tracheitis ist die bequemste Form des Antibiotikums ein Pulver zur Herstellung einer Suspension zur oralen Verabreichung.

Als Antibiotika gegen Tracheitis werden Wirkstoffe nicht nur in Tablettenform, sondern auch in Inhalationsform eingesetzt. Daher ist das antibakterielle Spray Bioparox eine sehr beliebte Behandlung. Es enthält Fusafungin, das die Entzündungsreaktion beseitigt und Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen zerstört. Das Werkzeug im Set verfügt über 2 Düsen, die zur Spülung von Nase und Rachen verwendet werden können.

Bei der Behandlung von Tracheitis mit Antibiotika im menschlichen Körper können sich Dysbakteriose und Antibiotika-assoziierter Durchfall entwickeln. Um eine solche Reaktion zu verhindern, wird empfohlen, Probiotika und frische Milchprodukte parallel zu Antibiotika einzunehmen.

Antihistaminika

Antihistaminika gegen Tracheitis sollen allergische Reaktionen beseitigen, Schwellungen an den Schleimhäuten der Atemwege beseitigen, Brennen und Juckreiz beseitigen. Antihistaminika sollten auch verwendet werden, um die Entwicklung eines bronchoobstruktiven Syndroms und einer falschen Kruppe in der akuten ödematösen Phase der Entzündung zu verhindern.

Antihistaminika helfen bei der Unterdrückung des Hustensyndroms bei Tracheitis, das durch alle Arten von Reizstoffen verursacht wird. Solche Medikamente sind auch sehr nützlich für Patienten mit chronischen Krankheiten.

Antihistaminika müssen Personen verschrieben werden, bei denen die Tracheitis allergisch ist und durch den Einfluss eines Allergens auf den Körper verursacht wird. Die beliebtesten antiallergischen Eigenschaften der Tracheitis sind:

  • Diphenhydramin;
  • Diazolin;
  • Suprastin;
  • Tavegil;
  • Erius;
  • Claritin;
  • Tsetrin.

Für Kinder bis zum Alter von sechs Jahren sind Antihistaminika bei der Behandlung der Tracheitis obligatorisch, da eine Schwellung der Trachealschleimhaut in diesem Fall die Atmung verschlechtert und das Organ krampft. Antihistaminika werden bei Tracheitis immer für 5-7 Tage ab Ausbruch der Krankheit angewendet.

Vernebler-Lösungen

Die Hauptmethode zur Behandlung von Tracheitis ist die Inhalation. Medikamente können tief in das betroffene Organ eindringen, sich auf der Schleimhaut ablagern und das Ödem beeinflussen, die Atmung verbessern, Krämpfe auslösen und die Atemwege lindern.

In der modernen Medizin gibt es drei Arten der Inhalation: Kompressor, Ultraschall und Dampf. Die Dampfinhalation kann ohne Hyperthermie ab dem sechsten Lebensjahr durchgeführt werden. Ätherische Öle, getrocknete Kräuter, Soda und Jod werden in der Regel zu heißem Wasser hinzugefügt, um ein Dampfbad herzustellen.

Inhalationen mit Kompressor und Ultraschall sind für Kleinkinder von Geburt an, schwangere Frauen und Erwachsene mit Hyperthermie bis zu 38 Grad hervorragend geeignet. Zerstäuberlösungen werden auf der Basis von Salzlösung, Mineralwasser unter Verwendung von Expektorantien, antibakteriellen oder hormonellen Präparaten hergestellt. Die Inhalationsdauer mit einem Vernebler beträgt 5-15 Minuten und wird 2-3 Mal täglich durchgeführt. Nach jedem Eingriff können Sie keine Nahrung und kein Wasser zu sich nehmen und anderthalb Stunden lang ausgehen.

Arzneimittelmischungen für Vernebler werden meistens auf der Basis einer physiologischen Lösung hergestellt, wobei medizinische Präparate zugesetzt werden, die sich spezifisch auf das Symptom oder die Ursache der Krankheit auswirken. Vor der Verwendung von Medikamenten für den Vernebler muss sichergestellt werden, dass der Patient nicht gegen die in der Inhalationslösung verwendeten Medikamente allergisch ist.

Zur Herstellung von Lösungen, die am häufigsten bei Tracheitis auftreten, verschreiben Ärzte die folgenden Medikamente:

  • Rotocan dreimal täglich verwenden;
  • ACC Injektion zur doppelten Anwendung pro Tag;
  • viermal täglich Alkoholtinktur aus Eukalyptus;
  • Malavit zur dreifachen täglichen Anwendung.

Daneben gibt es noch andere Medikamente, die bei Tracheitis eine therapeutische Wirkung mit vernebelnder Inhalation haben können.

Homöopathische Mittel

Die Homöopathie wird zur Neutralisierung von Tracheitis-Residuen und zur Behandlung der chronischen Form der Krankheit eingesetzt. Die wichtigsten Mittel, die bei dieser Behandlung angewendet werden, sind:

  1. Pulsatilla Dieses Medikament hat ein vielfältiges Wirkungsspektrum auf den menschlichen Körper und wird häufig als Grundlage für die entzündungshemmende Behandlung von Bronchitis mit trockenem Husten, Asthma und Lungenentzündung verwendet. Nehmen Sie das Medikament in verdünnter Form ein. Die Dosis sollte in jedem Fall von einem Spezialisten verschrieben werden.
  2. Nux Vomica. Auf der dritten seiner Zusammensetzung besteht aus Ethylalkohol, der Rest der Hauptkomponente des Arzneimittels ist das "Erbrochene" - Chilibuchi-Samen. Das Tool hilft bei der Beseitigung der Erkältung, insbesondere zu Beginn des pathologischen Zustands, und ist auch bei trockenem Husten hochwirksam.
  3. Aconit und Aconit plus in Granulatform. Bedeutet auf der Grundlage der gleichnamigen Pflanze, die dazu beiträgt, den trockenen Staccato-Husten und die möglicherweise auftretenden schmerzhaften Empfindungen zu beseitigen. Die Indikation für die Verwendung dieses Arzneimittels ist eine Infektion der oberen Atemwege, Laryngitis (Entzündung des Kehlkopfes). Unter den Gegenanzeigen für das Mittel sind Kinder unter 5 Jahren und schwanger.
  4. Brionium Dieses Medikament bekämpft gut jede Art von Husten. Die Anwendung des Arzneimittels wird Kindern und Erwachsenen ohne ärztliche Verschreibung nicht empfohlen. Dieses Tool hat eine andere Form der Freisetzung - die Salbe, die die laufende Nase bei Menschen von Geburt an perfekt behandelt.
  5. Drosera. Das Tool hilft bei der Beseitigung von Rauheit und Trockenheit im Kehlkopf und hilft bei der Bekämpfung von Anfällen von starkem Husten.
  6. Belladonna. Bekämpft perfekt die Trockenheit der Schleimhäute in den Atemwegen und im Rachen.
  7. Hepar-Schwefel, Kalium-Bichromicum, Arsenicum-Album, Aralia Razomosa und Helidonium sind komplexe Arzneimittel, die von Homöopathen zur Beseitigung einer Vielzahl von Pathologien und Symptomen eingesetzt werden, darunter auch Tracheitis-Phänomene.

Normalerweise dauert die homöopathische Behandlung lange. Um den Krankheitsverlauf nicht zu beginnen und das Auftreten von Komplikationen zu verhindern, ist es immer wichtig, vor der Behandlung einen Arzt zu konsultieren.

Physiotherapie bei Tracheitis

Bei der Betrachtung der Pathogenese der Tracheitis werden Ödeme und Entzündungen der Schleimhäute der Luftröhre und der Atmungsorgane festgestellt. Physiotherapie wird angewendet, um die Durchblutung in der Luftröhrenzone zu normalisieren, absorbierende und entzündungshemmende Wirkungen zu erzielen, den Auswurf zu verbessern und Bronchialpathologien vorzubeugen. Die physiotherapeutische Behandlung beschleunigt die Auflösung der Pathologie ohne Komplikationen signifikant.

In der akuten Zeit der Tracheitis wird den Patienten gezeigt, dass sie die UHF-Therapie für die Luftröhrenzone anwenden, wobei die Längstechnik für 5 bis 10 Minuten für 3 bis 5 Tage berücksichtigt wird, Inhalationen mit Hilfe von Borjomi oder Krasnousolskaya Nr. 12-Mineralwasser für 5 bis 15 Minuten zweimal täglich. Tag für 5-7 Tage, Ultraviolettstrahlung (UV) Projektion der Luftröhre hinter und vor für 5-6 Tage.

Im subakuten Stadium der Tracheitis werden den Patienten physiotherapeutische Verfahren verschrieben wie:

  1. EVT-Therapie, die die Anwendung eines Magnetfeldes mit ultrahoher Frequenz auf die Projektion der Luftröhre für 8-15 Minuten für 6-10 Tage impliziert.
  2. Die IKV-Therapie basiert auf der Verwendung eines hochfrequenten magnetischen Wechselfeldes, das Wirbelströme in den Geweben verursacht, die in Wärme umgewandelt werden, um die Luftröhre für 10-15 Minuten für 6-10 Tage zu projizieren.
  3. Elektrophorese mit zweiprozentigen Lösungen von ZnSO4, MgSO4 oder KI auf der Projektion der Luftröhre unter Anwendung einer Quertechnik von 8-15 Minuten täglich für bis zu 10 Tage.
  4. Inductophorese, eine sequentielle Anwendung von Induktionstherapie und Elektrophorese an der Luftröhre unter Verwendung der Transversaltechnik, 6-10 Minuten täglich für 6-8 Tage.
  5. SMT-Therapie basierend auf dem Einfluss von sinusförmig modulierten Strömen auf die Luftröhre im transversalen Typ, durchgeführt bis zu 10 Tagen.
  6. SMT-Phorese mit 2% MgSO4-, Aminophyllin- oder ZnSO4-Lösungen pro Thorax 5-7 Minuten täglich für 10 Tage.
  7. UFD-Projektionen der Luftröhre von der Vorder- und Rückseite der Felder täglich 5-6 Tage
  8. Infrarotbestrahlung der Luftröhre mit der Minin-Lampe bei leichter Hitze 8–15 Minuten für 5 Tage.
  9. Kontaktstabile Lasertherapie von 2 bis 5 Minuten täglich für 6-8 Tage.

Wenn die Zeit der Tracheitis abgeklungen ist, wird die Physiotherapie häufig auch als Verankerungsbehandlung eingesetzt. An diesem Punkt wird den Patienten die Verwendung von Elektrophorese, UV-Projektion und Aeroionotherapie gezeigt.

Rezepte der traditionellen Medizin für Tracheitis

Verwendung von Inhalation

Die Wirksamkeit der Inhalation mit Tracheitis wird durch eine direkte Wirkung auf die betroffene Luftröhre des Arzneimittels verursacht, die in einer paarweisen, feinen Dispersion gelöst ist, die den Wirkstoffen hilft, tief in das Gewebe einzudringen und die Schleimhaut mit Hilfe von Dampf zu befeuchten, was den Auswurfvorgang erleichtert.

Mittel der traditionellen Medizin während der Inhalation zeigen für diesen Zweck keine geringere Wirksamkeit als pharmakologische Mittel. Es ist nur wichtig, das Rezept für eine bestimmte Krankheit auszuwählen und vorzubereiten.

Honig-Inhalationen gegen Atemwegserkrankungen haben aufgrund der fehlenden Allergie gegen Bienenprodukte ebenfalls breite Anwendung gefunden. Um eine solche Komposition zuzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel Blütenhonig, 2 Esslöffel Meersalz und einen Teelöffel Soda in einem Liter kochendem Wasser auflösen. Während des Auflösens der Inhaltsstoffe der Zusammensetzung in kochendem Wasser gelingt es ihm, leicht abzukühlen, was notwendig ist, um Dampfverbrennungen von Schleimhäuten zu vermeiden. An dem Tag müssen Sie 3 Ansätze für eine solche Inhalation machen, damit die Tracheitis viel schneller ist.

Bei trockenem, qualvollem, obsessivem Husten verwenden sie Backpulver, wenn Tracheitis eingeatmet wird. Soda ist in der Lage, Husten zu beseitigen, Entzündungen zu lindern und Auswurf zu entfernen. Ein Esslöffel Soda wird in einem Glas kochendem Wasser gelöst, die Zusammensetzung kühlt 5 Minuten lang ab und die Inhalation kann 10 Minuten lang durchgeführt werden. Drei Wiederholungen im Laufe des Tages helfen, die Tracheitis viel schneller zu vergessen.

Die ideale Basis für Inhalationslösungen gegen Tracheitis ist Eukalyptus. Für die Zubereitung von 4 Tassen Wasser 2 Esslöffel trockene Kräuter hinzufügen, bei schwacher Hitze kochen und nach dem Kochen 5 Minuten kochen lassen. Dann werden 25 Tropfen Jod in die fertige Formulierung getropft. Der Kopf des Patienten ist mit einem Handtuch bedeckt und er muss zweimal täglich 15 Minuten mit der Mischung atmen.

Rezepte komprimieren

Fachärzte für traditionelle Medizin empfehlen Patienten mit Tracheitis, vor dem Schlafengehen eine Stunde lang täglich Wärmekompressen zu verwenden. Bewahren Sie die Kompresse, die Sie benötigen, 20 Minuten lang nur auf der Brust auf und bewegen Sie sie auf keinen Fall zum Hals, wo sich die Schilddrüse befindet.

Unter den Rezepten für wirksame Kompressen können identifiziert werden:

  1. Komprimieren Sie drei Tropfen Eukalyptusöl, einen Esslöffel Honig, einen Esslöffel trockenen Senf, drei Tropfen Tannenöl und 20 Gramm Sonnenblumenöl sowie Salzkartoffeln. Die Wurzelernte wird gekocht und zusammen mit Pflanzenöl aufgeweicht, die restlichen Zutaten werden zusammengemischt und dann mit aufgeweichten Kartoffeln auf Pergament oder Folie ausgelegt und der Patientin auf die Brust gelegt. Über einer Kompresse muss ein Wollschal eingewickelt werden.
  2. Eine wärmende Kompresse aus Honig und drei Tropfen Eukalyptus- oder Tannenöl. Honig wird gut mit Ölen vermischt und dann vor dem Zubettgehen in die Brust des Patienten eingerieben, mit einem Film bedeckt und eingewickelt.
  3. Komprimieren Sie reine Salzkartoffeln in ihren Schalen. Knollen erweichen, in Käsetuch gewickelt und in Form einer Kompresse werden zum Abkühlen auf die Brust aufgetragen.
  4. Senfpflaster auf der Brust, durch Gaze aufgetragen. Sie können durch Senfsalbe aus einer Apotheke oder trockenes Senfpulver in Wasser ersetzt werden.

Wenn ein Patient mit Tracheitis an Hyperthermie leidet, werden Wärmekompressen erst angewendet, wenn sich die Körpertemperatur auf 36,8 Grad normalisiert hat.

Hilfe zu Hause

Was tun mit Husten und Auswurf?

Senfwickel, Inhalationen über Dampf und gewöhnliche Senfpflaster auf der Brust oder der Luftröhre sind am wirksamsten bei Tracheitishusten. Wenn die Krankheit das Kind befallen hat, ist es in diesem Fall wichtig, das Brustbein mit Hilfe von irritierenden Salben aus der Apotheke einzureiben. Reiben ist wichtig, um mindestens 3 Mal am Tag für 5-6 Tage zu verbringen.

Da die Schleimhäute von Luftröhre, Kehlkopf, Bronchien und Rachen bei Tracheitis mit Hilfe von Husten vom Schleim befreit werden, ist eine Unterdrückung äußerst unerwünscht. Der beste Weg, dem Patienten zu helfen, ist, den Husten zu lindern und unangenehme Gefühle danach zu beseitigen. Hierfür werden Phytotherapeutika und Anästhetika eingesetzt. Der Komplex solcher Maßnahmen zu Hause wird dazu beitragen, die Folgen der Einnahme schwerer Drogen zu bewältigen und die Symptome der Tracheitis zu beseitigen.

Wie man bei Atemnot hilft

Dyspnoe ist das störendste Symptom der Tracheitis, was häufig auf das Auftreten von Bronchitis oder Lungenentzündung als Komplikation der Pathologie hinweist.

Um Atemnot bei Tracheitis zu Hause zu lindern, können Sie das Medikament nach sibirischer Vorschrift einnehmen. Für die Zubereitung benötigen Sie 10 Zitronen, einen Löffel Honig, 10 Knoblauchzehen und 4 Esslöffel Sanddornöl. Der Saft aus den Zitronen wird herausgepresst und der Knoblauch zerkleinert, die Zutaten werden miteinander verbunden und mit Sanddornöl gefüllt. Dann wird das Werkzeug mit Honig gemischt und 10 Tage im Dunkeln hineingegossen. Danach wird das Arzneimittel gefiltert und Sie müssen jeden Tag 2 Esslöffel einnehmen, die sich langsam auflösen. Um Tracheitis und Atemnot zu heilen, müssen Sie das Arzneimittel 2 Monate lang anwenden.

Als gurgeln

Patienten mit Tracheitis klagen stark über Kratzer und Kratzer im Halsbereich, die manchmal unerträglich lange anhalten. Um solche Manifestationen der Krankheit zu mildern, können Sie mit Volksheilmitteln spülen.

Zum Spülen des Rachens, wenn Tracheitis perfektes Salzwasser ist. Für die Zubereitung von 1 Tasse Wasser müssen Sie 0,5 Teelöffel Meersalz oder Tafelsalz hinzufügen. Sie können auch einen Esslöffel Salbei in einem Glas Wasser kochen, die Brühe auf 40 Grad abkühlen lassen, abseihen und zum Spülen verwenden. Sie können in einem Glas kochendem Wasser einen Esslöffel getrockneter Eukalyptusblätter bestehen und nach dem Abkühlen abseihen und zum Abspülen auftragen. Ein Esslöffel Alkohol Calendula, aufgelöst in einem Glas Wasser, ist auch perfekt, um den betroffenen Hals effektiv zu spülen. Sie können mit ätherischen Ölen (2-3 Tropfen), gelöst in einem Glas Wasser, oder mit einer Mischung aus Rübensaft und Wasser zu gleichen Anteilen mit einem Teelöffel Honig gurgeln.

Es ist unmöglich, mehr als 3-4 Mal pro Tag zu spülen, da eine zu starke Wirkung von Spüllösungen auch die Schleimhaut austrocknen und zu Reizungen führen kann.

Wie Senfpflaster mit Tracheitis zu setzen

Der traditionelle ablenkende Weg, um das Husten mit Tracheitis zu stoppen, sind Senfpflaster. Hautrezeptoren werden mit ihrer Hilfe gereizt, was die Intensität und Häufigkeit des Hustensyndroms verringert. Senf enthält flüchtige Stoffe, ätherische Öle, erweitert die Blutgefäße und aktiviert so die Durchblutung des Bereiches, in dem Senfpflaster aufgetragen wird. Dies erhöht den Reflexton, stimuliert die Freisetzung von Adrenalin und Noradrenalin, was zu einer Erhöhung der körpereigenen Abwehrkräfte führt.

Senf muss gleichzeitig auf Brust und Rücken in der Nähe der Jugularhöhle (Brustbeinmitte) aufgetragen werden. Ebenfalls wirksam ist das Aufbringen von Senfpflastern auf die Kälber. Sie dürfen keine Senfpflaster im Bereich des Herzens, der Schilddrüse oder der mittleren Wirbelsäule auf dem Rücken verwenden. Das Maximum, das sie bei Kindern bis zu 10 Minuten und bei Erwachsenen bis zu 20 Minuten beeinflussen können.

Es ist auch absolut unmöglich, Senfpflaster bei erhöhter Körpertemperatur zu verwenden. Wenn sich die Hyperthermie jedoch normalisiert hat, kann dieses Mittel viele teure Medikamente ersetzen, die darauf abzielen, den Auswurf zu verdünnen und das Hustensyndrom zu unterdrücken.

Die Besonderheiten des Kampfes gegen die Krankheit bei Kindern

Die Behandlung von Tracheitis bei einem Kind muss umfassend sein. Die Krankheit im Kindesalter ist hauptsächlich viral, daher werden symptomatische Medikamente hauptsächlich bei der Behandlung eingesetzt. Und nur für geschwächte Kinder wird aus verschiedenen Gründen empfohlen, der Behandlung Interferonpräparate zuzusetzen, um ihre eigene Immunität zu aktivieren. Während der Therapie ist es sehr wichtig, nächtliche Hustenattacken zu stoppen, die häufig zu Reflexerbrechen führen. Danach aktiviert die Behandlung die Schutzeigenschaften des Körpers und beschleunigt den Entgiftungsprozess. Denn je früher das Virus freigesetzt wird, desto schneller erholt sich das Kind.

Beim Husten verwenden Kinder Hustenmittel in Form von Sirupen, die von einem Arzt im Zusammenhang mit der Art der Produktivität des Hustens verschrieben werden. Antibiotika für Kinder mit Tracheitis werden verschrieben, ebenso wie für Erwachsene, nur wenn die Krankheit bakterieller Natur ist, schwierig ist, Voraussetzungen für chronische Prozesse oder die Entwicklung von Komplikationen bestehen. Sehr nützlich für Kinder mit Tracheitis Inhalation, die zweimal täglich durchgeführt werden sollte. Ablenkungsmaßnahmen werden auch zur Linderung von Ödemen der oberen Atemwege in Form von Reiben der Gliedmaßen oder der Brust angewendet, wenn sich die Körpertemperatur wieder normalisiert. Es ist auch wichtig, auf ein ausreichendes Trinkregime für das Kind zu achten. Es ist am besten, Vitamin-Fruchtgetränke und warmen Tee zu geben.

In der Regel dauert die Tracheitis bei Kindern nicht länger als 14 Tage. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn die ersten Symptome der Krankheit bei einem Baby auftreten.

Wie ist während der Schwangerschaft und Stillzeit zu behandeln?

Die Therapie der Tracheitis während der Schwangerschaft und des Stillens setzt die Einhaltung bestimmter Regeln voraus.

Im ersten Stadium ist es wichtig, die Ursache der Pathologie bei einer schwangeren Frau zu bestimmen. Wenn die virale Natur der Krankheit, können Sie eine sparsame immunmodulatorische Therapie, reichlich alkalisches Trinken, dosierte Inhalation und Bettruhe zuweisen. Senf und Erwärmung sind während der Schwangerschaft ebenso kontraindiziert wie Schleifen, was auch beim Stillen nicht möglich ist.

Für die Behandlung der bakteriellen Tracheitis während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Verschreibung relativ sicherer Antibiotika aus der Gruppe der halbsynthetischen Penicilline, Makrolide und Cephalosporine erforderlich. Im ersten Schwangerschaftsdrittel wird es jedoch nicht empfohlen, schwangeren Frauen solche Medikamente zu verschreiben, da sie beim Fötus embryotoxische Wirkungen hervorrufen können.

In jedem Fall sollte die Tracheitistherapie während der Schwangerschaft und Stillzeit streng ärztlich überwacht werden, um weder der Mutter noch dem ungeborenen Kind Schaden zuzufügen.

Behandlungsdauer

Niemand kann eindeutig sagen, wie lange die Behandlung der Tracheitis dauern wird, da der Verlauf und die Dauer dieser Pathologie weitgehend von der Form der Krankheit, ihrer Schwere, der Art des Virus oder der Bakterien abhängen, die die Krankheit in jedem Fall auslösen, dem Immunsystem des Patienten und den Behandlungsmethoden.

Die Tracheitis ist eine ziemlich heikle Krankheit, da alle Erkrankungen der menschlichen Atemwege ziemlich schwer behandelt werden können. In Bezug auf die Prognose ist eine akute Tracheitis günstiger, da sie den Patienten aufgrund schwerwiegender Symptome sofort zum Therapiebeginn zwingt. Daher kann die akute Form der Krankheit in 10-14 Tagen tatsächlich vollständig geheilt werden. In Bezug auf die chronische Tracheitis ist anzumerken, dass ihre langwierige Form etwa einen Monat medikamentöse Therapie erfordert.

Welcher Arzt soll kontaktiert werden?

Wenn Sie Symptome einer Tracheitis haben, ist es wichtig, unverzüglich einen Arzt aufzusuchen. Für den Erstempfang sollten Sie sich an Ihren örtlichen Hausarzt oder Hausarzt wenden. Nach der Durchführung einer körperlichen Untersuchung und der Erfassung der Anamnese überweist der Therapeut den Patienten gegebenenfalls zur Konsultation an einen HNO-Arzt oder einen Lungenarzt. Pädiatrische Tracheitis wird von Kinderärzten erfolgreich behandelt.

Autor des Artikels:
Medwedewa Larisa Anatolewna

Spezialität: Therapeut, Nephrologe.

Gesamterfahrung: 18 Jahre alt.

Arbeitsplatz: Novorossiysk, medizinisches Zentrum "Nefros".

Ausbildung: 1994-2000 Staatliche Medizinische Akademie Stawropol.

Die Weiterbildung:

  1. 2014 - Vollzeit-Fortbildungskurse "Therapie" auf der Grundlage der staatlichen haushaltsmedizinischen Hochschule "Kuban State Medical University".
  2. 2014 - Auffrischungskurse "Nephrologie" auf der Grundlage der staatlichen medizinischen Universität Stawropol.
Andere Autorenartikel

Sehen Sie sich das Video an: Pseudokrupp und Epiglottitis - Erkrankungen der Atemwege (November 2019).

Loading...