Krankheit

Ursachen der Toxoplasmose

Die Ursachen der Toxoplasmose sind diejenigen Faktoren, die zur Entstehung dieser Infektion im menschlichen Körper führen. Der Erreger der Toxoplasmose ist der einfachste Mikroorganismus der Klasse Sporoviki - Toxoplasma gondii. Am wahrscheinlichsten ist eine Infektion durch schmutzige Hände, Geschirr, Wasser, Krankheitserreger in rohem Fleisch, das nicht ausreichend gewaschen und thermisch verarbeitet wird.

Die Anfälligkeit für Toxoplasmose beim Menschen ist hoch. Es gibt ganze Regionen auf der Welt, in denen die Infektionsrate der Bevölkerung 80% übersteigt.

Erreger der Krankheit

Toxoplasma gondii verursacht eine chronische Protozoeninfektion im menschlichen Körper, die das Nervensystem, die Milz, die Leber, den Skelettmuskel und das Myokard betrifft.
Die primären Besitzer von Toxoplasma sind Vertreter der Katzenfamilie. Sowohl der Mensch als auch viele wild lebende Tiere sind Zwischenwirte einer Pathologie, die von sich aus krank werden und die betreffende Infektion übertragen können.

Infektionswege

Von Person zu Person

Toxoplasmose kann nur dann von Person zu Person übertragen werden, wenn eine Spenderorgantransplantation oder eine Bluttransfusion durchgeführt wird. Da eine Person nicht der Endbesitzer von Toxoplasma ist, stellt der Kontakt mit dem Patienten keine Gefahr für andere Personen dar. Somit wird die Krankheit weder durch Kontakt mit dem Haushalt noch sexuell oder durch Tröpfchen in der Luft zwischen Menschen übertragen. Der einzige Übertragungsweg der Krankheit durch Spender ist auch in der modernen Welt sehr gering.

Der schwierigste und gefährlichste Weg zur Übertragung von Toxoplasmose ist jedoch die intrauterine Infektion des Fötus durch eine kranke Mutter. Eine solche Infektion ist nur mit der Primärinfektion einer Frau während der Schwangerschaft möglich, die zuvor kein Träger des pathogenen Mikroorganismus war. In diesem Fall überwindet Toxoplasma leicht die Plazentaschranke und infiziert den Fötus. Die Folge einer solchen Infektion können katastrophale Erkrankungen des Neugeborenen, Frühgeburten, Totgeburten und Fehlgeburten sein. Um die primäre Toxoplasmose schwangerer Frauen aufzudecken, ist daher eine dringende Behandlung und Überwachung des Zustands des Fötus erforderlich.

Vom Tier zum Menschen

Da der Hauptbesitzer von Toxoplasma eine Katze ist, das heißt ein Tier, ist es genau sein Körper, der als Hauptquelle für die Ausbreitung der Infektion in der Umwelt fungiert. Es ist am einfachsten, Toxoplasmose durch Berühren von Katzenkot zu bekämpfen, und Bakterien können sich sehr lange in der Umwelt aufhalten und aktiv sein und das Land kontaminieren, auf dem sich Menschen und andere Tiere befinden. Daher ist es wichtig, nicht nur im direkten Kontakt mit Katzenkot, sondern auch bei der Arbeit im Garten, beim Spielen im Sand mit Kindern und unter anderen Bedingungen sehr vorsichtig zu sein.

Toxoplasmose Erde kann auch Obst und Gemüse infizieren. Wenn sie schlecht gewaschen werden oder nicht die erforderliche Wärmebehandlung haben, kann es sehr leicht zu einer Infektion mit einer Pathologie kommen, deren Quelle in diesem Fall immer noch ein Tier ist. Forschungen zufolge schafft es eine Katze, die 15 bis 20 Tage krank ist, in dieser Zeit, der Außenwelt bis zu 2 Milliarden invasive Zysten zuzuweisen, die die Infektiosität für bis zu 2 Jahre aufrechterhalten.

Auch Tiere, die zu Zwischenwirten von Toxoplasma geworden sind, können Menschen infizieren. Wenn eine Kuh beispielsweise Gras frisst, das an der Stelle wächst, an der sich der Kot einer infizierten Katze befindet, und eine Person ohne Einhaltung der Hygienevorschriften mit dem Fleisch einer solchen Kuh in Kontakt kommt, oder wenn sie unzureichend verarbeitetes Fleisch frisst, ist das Infektionsrisiko sehr hoch. Tiere, bei denen es sich um Zwischenwirte von Toxoplasmen handelt, scheiden sie jedoch nicht wie Katzen in die äußere Umgebung aus, und daher kann ein einfacher Kontakt mit solchen Tieren einem Menschen keinen Schaden zufügen.

Oozysten kommen auch in Eiern vor, daher ist es auch sehr wichtig, sie gut zu verarbeiten und nicht roh zu trinken.

Kann man sich durch einen Kratzer anstecken?

Bei kleinen Kratzern, Schnitten und anderen Verletzungen der menschlichen Haut kann die Gefahr einer Infektion mit Toxoplasmose bestehen, wenn eine solche Wunde in direkten Kontakt mit infizierten Exkrementen, dem Boden, auf dem solche Fäkalien gefunden wurden, oder mit rohem Fleisch eines infizierten Tieres kommt. Das Infektionsrisiko ist in diesem Fall sehr gering, aber dennoch möglich. Daher sollten Sie bei Hautveränderungen immer Schutzhandschuhe tragen, wenn Sie im Garten arbeiten, nach einem Haustier aufräumen oder beim Kochen Fleisch schneiden müssen.

Infektion während der Schwangerschaft

Schwangere Toxoplasmose ist die oben beschriebene Pathologie, auf die eine Frau bei der Geburt eines Kindes stößt. Meistens hat die Krankheit keine ausgeprägten Symptome, aber manchmal kann sie sich mit Anzeichen manifestieren, die den Symptomen der normalen Grippe sehr ähnlich sind.

Der Erreger während der Schwangerschaft, wie auch in jedem anderen Fall, ist der Mikroorganismus Toxoplasma gondii - ein obligater intrazellulärer Parasit mit einer Größe von 4 bis 8 Mikrometern. Die Umgebung bestimmt eine der möglichen Formen von Toxoplasma - eine Oozyste, Gewebezyste oder Tachyzoit. Die Oozyste und die Gewebezyste der schwangeren Frau sind invasiv und können die Patientin durch Kontakt mit infizierten Produkten, landwirtschaftliche Arbeit und unzureichende Hygiene von Obst und Gemüse infizieren. Solche Toxoplasmen sind 2 Jahre lang unter feuchten und warmen Bedingungen lebensfähig, was das Risiko ihrer Übertragung auf Menschen um ein Vielfaches erhöht. Wenn invasive Parasiten in den Körper einer schwangeren Frau eindringen, verwandeln sie sich in eine Art Tachyzoitis, die klinische Manifestationen der Pathologie hervorruft und den menschlichen Fötus in der Gebärmutter infiziert.

Die Hauptinfektionswege für eine Person mit Toxoplasmose sind daher der Verzehr von rohem Fleisch, das unzureichende Waschen von Obst und Händen nach dem Kontakt mit ihnen, der Kontakt mit dem Boden und Sand, der Infektionsquellen enthalten kann, die angeborene Übertragung der Krankheit von der Mutter auf das Kind und Transplantation eines infizierten Organs zu einer Person während der Operation. Etwa 65% der schwangeren Frauen infizieren sich mit kontaminierten Nahrungsmitteln und Wasser, was die Grunderkrankung verursacht. Die gefährlichsten Kontakte mit Tieren betreffen obdachlose Katzen oder Katzen, die regelmäßig rohes Fleisch essen.

Der Autor des Artikels:
Furmanova Elena Alexandrovna

Spezialität: Kinderarzt, Spezialist für Infektionskrankheiten, Allergologe und Immunologe.

Gesamterfahrung: 7 Jahre

Ausbildung: 2010, Siberian State Medical University, Pädiatrie, Kinderheilkunde.

Erfahrung als Spezialist für Infektionskrankheiten seit über 3 Jahren.

Er hat ein Patent zum Thema "Eine Methode zur Vorhersage eines hohen Risikos für die Entstehung einer chronischen Pathologie des Adenotonsillensystems bei häufig erkrankten Kindern." Sowie der Autor von Veröffentlichungen in den Zeitschriften der Higher Attestation Commission.

Andere Artikel des Autors

Sehen Sie sich das Video an: Toxoplasmose - Latente Infektion - Risiko für Gehirnleistung (Januar 2020).

Loading...