Krankheiten

Nahrung für Cholezystitis

Die Ernährung gegen Cholezystitis ist eine spezielle Diät, die die Entstehung von Entzündungen in der Gallenblase verhindern, zur Beseitigung der Krankheitssymptome beitragen und für ein normales Wohlbefinden des Patienten während seines gesamten Lebens sorgen soll. In diesem Fall sollte die Ernährung ausgewogen sein und den Körper mit allen notwendigen Nährstoffen versorgen. Gleichzeitige Produkte können variiert, aber ausschließlich durch Kochen, Dünsten und Dämpfen hergestellt werden.

Allgemeine Ernährungsregeln bei Cholezystitis

Bei der Behandlung der akuten Cholezystitis ist eine Diät-Therapie, die die Freisetzung von Galle reduziert und die Ballaststoffe im Körper erhöht, ein wesentlicher Behandlungsgegenstand. Eine solche Ernährung wird dazu beitragen, die Funktion des Verdauungssystems zu verbessern, Gallenstauungen vorzubeugen und Komplikationen und Exazerbationen der Krankheit zu vermeiden.

Je nach Stadium der Cholezystitis entwickeln die Ärzte ein individuelles Menü für die Patienten. Die allgemeinen Prinzipien der Diät-Therapie in dieser Pathologie beinhalten die Notwendigkeit, zu einer festgelegten Zeit nicht weniger als 5-6 Mal am Tag zu essen, bis zu 2,5 Liter zulässige Flüssigkeit zu verwenden, um Giftstoffe und Galle aus dem Körper zu entfernen und die Salzaufnahme auf ein Minimum (und besser) zu reduzieren Salz ist generell ausgeschlossen), eine völlige Ablehnung von Alkohol, die zur Bildung von Zahnstein und Koliken führt, die Einhaltung einer angenehmen Lebensmitteltemperatur (15-60 Grad). Es wird auch nicht empfohlen, zu essen, wenn der Patient keinen Appetit hat - Essen durch Gewalt bei Cholezystitis ist sehr unerwünscht, da in diesem Fall die Galle nicht richtig produziert und in den Darm freigesetzt wird.

Mahlzeiten sollten nicht nur gesund, sondern auch lecker und wünschenswert sein. Es ist wichtig, eine schöne Tischdekoration durchzuführen, Ihre Lieblingsgerichte zu sich zu nehmen und öfter in angenehmer Gesellschaft zu essen.

Zulässige Produkte

Da eine Diät-Therapie mit identifizierter Cholezystitis für viele Jahre zum Leben des Patienten gehören sollte, ist es wichtig zu wissen, welche Produkte in dieser Situation angewendet werden können und sollten, um ein Wiederauftreten der Pathologie zu vermeiden. Die Produktpalette des Menüs ist sehr breit und jeder kann sich eine Diät aussuchen, die nicht nur für seine Krankheit nützlich ist, sondern auch seine Geschmacksbedürfnisse perfekt befriedigt.

Nützliche Produkte für Cholezystitis empfohlen
Produktname (Produktgruppen)Nützliche Substanzen und Wirkungen auf den Körper bei Cholezystitis
Süße Äpfel, Melonen, Birnen, Bananen, Papayas, Trauben, Kirschen, Erdbeeren, Avocados, WassermelonenSüße Früchte und Beeren sind reich an Vitaminen, Ballaststoffen und Mikroelementen. Sie werden frisch verzehrt und auf der Basis von Salaten, Säften und Kompott zubereitet
WachteleierIm Gegensatz zu Hühnereiern enthalten Wachteleier kein Cholesterin, sondern zahlreiche Spurenelemente, fettlösliche Vitamine, kalorienarmes Eiweiß und rohe Wachteleier mit Cholezystitis lindern die Symptome (Bitterkeit, Aufstoßen)
Fettarmer Kefir und konservierungsmittelfreie MilchSie enthalten viel des notwendigen Proteins, das für das normale Funktionieren des Körpers notwendig ist. Milch kann sowohl unabhängig als auch als Bestandteil von Suppen, Getreide, Tee verwendet werden
Chicorée in Form von Abkochungen, Aufgüssen von Wurzeln, Blumen, SamenZur Vorbeugung von Erkrankungen der Leber und der Gallenblase wird frischer Chicorée-Saft verwendet, um die Sekretion von Galle zu stimulieren, Kaffee mit Chicorée löst sich und entfernt Steine ​​aus der Gallenblase und den Gängen
OlivenölEs enthält viele organische Säuren, Vitamine, Phenole, ungesättigte Fettsäuren, hat eine ausgeprägte choleretische Eigenschaft (kann jedoch in bestimmten Stadien der Behandlung nicht konsumiert werden), ermöglicht eine Stagnation der Galle, verringert die Intensität von Entzündungsprozessen, senkt den Cholesterinspiegel, verhindert die Bildung von Zahnsteinen, wirkt leicht abführend Eine positive Wirkung auf die Arbeit des Magen-Darm-Trakts
Fettarmes Geflügel und Fleisch, Meeresfrüchte, Fisch, Premium-WurstSie sind eine Protein- und Phosphorquelle im Körper.
BlumenkohlStärkt den Ausfluss von Galle, in Suppen verwendet, gekocht und gebacken, gedämpft, kann gerieben werden, aber nicht für Exazerbationen verwendet
Tomaten und frische GurkenSie enthalten einen reichen Komplex an Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen, natürlichen Zuckern, pflanzlichen Ballaststoffen (entfernt Cholesterin), wirken choleretisch, verdünnen das Blut, unterdrücken den Appetit, reinigen die Gefäßwände, normalisieren den Salzstoffwechsel, haben einen niedrigen Kaloriengehalt
Brühe Hüften, Gelee, süße Fruchtkompotte, Kaffee mit Milch, Säfte und schwacher TeeReduzieren Sie das Risiko von schmerzhaften Anfällen, wirken sich positiv auf den Zustand der Gallenblase aus, enthalten Vitamine

Verbotene Produkte

Die Liste der verbotenen Lebensmittel, die mit Cholezystitis absolut unmöglich ist, ist nicht klein. Alle von ihnen können den Prozess der Gallenbildung nachteilig beeinflussen, zur Bildung von Steinen beitragen, den Magen-Darm-Trakt nachteilig beeinflussen.

Verbotene Lebensmittel für Cholezystitis
Produktname (ProduktgruppenNegative Wirkung auf den Körper bei Cholezystitis
Alkohol (einschließlich Bier)Alkoholische Getränke rufen die Bildung von Steinen in der Gallenblase hervor und tragen auch zu deren Bewegung bei.
Fetthaltige Sorten von Schweinefleisch, Lamm, Gans, Ente, fettreichem Fisch, Schmalz, Leber und NierenEin hoher Gehalt an gesättigten Fettsäuren führt zu einer Reizung der Gallenblasenschleimhaut, führt zu schweren körperlichen Belastungen, erhöht den Cholesterinspiegel und erschwert die Verdauung
Erbsen, Bohnen und andere HülsenfrüchteVerursacht und verstärkt Blähungen im Darm
Rettich, Zwiebel, Spinat, Sauerampfer, KnoblauchÄtherische Öle dieser Produkte reizen die Magenschleimhaut
Konserven, geräuchertes Fleisch, Kaviar (Fisch), GurkenErhöhen Sie Cholesterin, behindern Sie den Verdauungsprozess
Gewürze, Muffins, Essig, scharfe SaucenSie reizen den Magen-Darm-Trakt, verschlechtern den Verdauungsprozess, erregen die intensive Arbeit aller Organe des Magen-Darm-Traktes.

Wenn ein Überschuss an Zucker aus der Nahrung in den Körper gelangt, ändert sich die Zusammensetzung der Galle, und der Prozess der Galleexkretion wird gestört. Während des Tages kann Zucker in allen Gerichten nicht mehr als 70 Gramm (9 Teelöffel) gegessen werden. Salz mit Cholezystitis ist noch schädlicher, weil es die Ausscheidung der Galle verzögert und sie verdickt. Die maximal zulässige Menge Salz pro Tag beträgt 1 Esslöffel.

Beispielmenü für die Woche

Während der Woche sollten Patienten mit Cholezystitis eine vollständige und abwechslungsreiche Diät einhalten. Spezialisten bieten viele Optionen für Gerichte und deren Kombinationen an, damit das wöchentliche Diätmenü nicht eintönig, unausgewogen oder langweilig wirkt. Während der Woche können Patienten mit Cholezystitis also wie folgt essen:

  1. Montag. Zum ersten Frühstück können Sie Haferflocken mit Wurst essen und das Gericht mit Tee oder Hagebuttenbrühe abspülen. Es ist zulässig, 1 Banane und 100 g fettarmen Hüttenkäse zum Mittagessen zu essen. Zum Mittagessen wird den Patienten eine Gemüsesuppe gezeigt, die mit einem Weizendressing, gefüllten Paprikaschoten mit Reis und Fleisch, Kompott oder Heckenrose-Brühe gebraut wird. Am Nachmittag wird empfohlen, Gemüsesalat mit Pflanzenöl und Roggenbrot zu essen. Dine-Experten bieten Milchreis-Suppe und drei magere Backwaren an.
  2. Dienstag Zum ersten Frühstück wird dem Patienten ein Quarkauflauf mit Rosinen und Kaffee mit Milch angeboten. Zum Mittagessen können Sie Apfel-Birnen-Salat mit einem Teelöffel Honig genießen. Zum Mittagessen müssen Sie Buchweizenbrei, gedämpfte Pastetchen, Grünkohl essen und Kompott zu einer Mahlzeit trinken. Als Nachmittagsjause einen Bratapfel-Gelee-Anzug. Zum Abendessen können Sie einen Salat mit einem Eiweißomelett aus Gemüse auf der Basis von 1 Ei zubereiten.
  3. Mittwoch Sie können mit 200 Gramm faulen Knödeln frühstücken, die mit einem Sud aus Hagebutten abgespült werden. Zum Mittagessen können Sie 2 Sandwiches mit Kaviar aus Zucchini essen. Zum Mittagessen ist es notwendig, eine Gemüsesuppe mit Olivenöl und Gemüse, gekochte Hähnchenschenkel zu essen und Kompott zu trinken. Ein Möhren-Apfel-Salat mit Honig eignet sich als Nachmittagssnack, und zum Abendessen können Sie Makkaroni und Käse essen und mit Tee trinken.
  4. Donnerstag Zum ersten Frühstück an diesem Tag wird Grieß mit einem kleinen Löffel Marmelade oder Marmelade sowie Tee mit Milch serviert. Während des Mittagessens sollte der Patient ein Proteinomelett aus Gemüse und 1 Ei mit einer Scheibe Getreidebrot essen. Zum Abendessen gekochter magerer Fisch mit Kartoffelpüree und Tomaten, serviert mit Olivenöl und Gemüse. Als Nachmittagssnack sollten Sie Tee mit Marshmallows trinken und zum Abendessen einen Obstpilaf zubereiten, der mit Hagebuttenbrühe abgespült wird.
  5. Freitag Das erste Frühstück wird mit 50 Gramm Brühwurst mit Hirse und Kaffee mit Milch serviert. Zum Mittagessen können Sie 150 Gramm gebackenen Kürbis essen und mit Brühe Hüften trinken. Mittags auf der Speisekarte Beef Stroganoff mit gedünstetem Kohl und Kleiebrot. Zur Teezeit wird Tee mit Milch und Käse gegessen. Zum Abendessen wird Gemüseeintopf mit Vollkornbrot serviert.
  6. Samstag Zum ersten Frühstück wird eine Milchsuppe aus Fadennudeln mit zwei Trocknern und Tee zum Mittagessen serviert - 150 g Gemüseauflauf und Heckenrose-Brühe. Zum Mittagessen wird empfohlen, vegetarische Suppe zu kochen, 100 Gramm Rindfleisch zu kochen und Kompott nach den Mahlzeiten zu servieren. Das Mittagessen sollte Adygei-Käse und eine mit Gemüse bestreute Tomate enthalten. Zum Abendessen gekochten Fisch unter Gemüse kochen und backen und mit wilder Rosmarinsuppe abspülen.
  7. Sonntag Wir frühstücken mit Fleischpastete auf der Basis von Blätterteig und Kaffee mit Milch. Das Mittagessen ist es wert, 2 Handvoll getrocknete Früchte zu essen und ihren Tee zu trinken. Zum Mittagessen serviert Pilaw mit 200 Gramm gekochtem Fleisch, einem Salat aus Gurken, Kohl und Gemüse. Am Nachmittag können Sie Vollkornbrot mit Quark und Kräutern essen und alles mit Tee trinken. Milch und Kürbisbrei sind zum Abendessen geeignet.

Wenn die Verwendung einiger Produkte in verschiedenen Krankheitsperioden verboten wird, können sie immer durch äquivalente Nährstoffe und Kalorien ersetzt werden, damit das Tagesmenü keine Schäden toleriert.

Einfache Rezepte

Bei Cholezystitis darf man viele verschiedene Produkte essen. Wenn der Patient sie auf unterschiedliche Weise zubereitet hat, bekommt er jeden Tag ein völlig anderes Essen, das den Appetit verbessert, die Stimmung hebt und es Ihnen ermöglicht, die Krankheit zu vergessen. Es gibt spezielle Rezepte für diätetische Suppen, Fleisch- und Fischgerichte, Salate gegen Cholezystitis. Nachfolgend finden Sie einige davon, die sich als nützlich erweisen werden, wenn die Phantasie plötzlich versiegt und etwas Neues in der täglichen Ernährung will.

Sehr lecker ist die Tintenfischsuppe mit Rosenkohl und Gurken. Für die Zubereitung benötigen Sie 200 Gramm der Hauptzutaten (Tintenfisch, Gurken, Rosenkohl), Gemüse nach Belieben und 700 Milliliter Gemüsebrühe. Suppe kann leicht gesalzen werden. Für das Rezept muss der Tintenfisch gereinigt, in dünne Streifen geschnitten und der Kohl in die gekochte Brühe gegeben und 5 Minuten lang gekocht werden. Neben dem Kohl, der in Scheiben geschnittene Tintenfische und in kleine Würfel geschnittene Gurken enthält, wird die Suppe gesalzen und weitere 4 Minuten lang gekocht. Gehacktes Grün wird in die fertige Suppe gegossen.

Für Liebhaber der klassischen ersten Gänge empfehlen wir Brokkoli, Rote Beete und Kartoffelsuppe. Es werden 100 Gramm Kartoffeln und Rüben und 200 Gramm Brokkoli sowie 650 Milliliter Gemüsebrühe benötigt. Die Brühe wird bei schwacher Hitze gekocht, fein gehacktes Gemüse wird hineingegossen - Kartoffeln und Rüben, Brokkoli werden in Blütenstände geteilt und ebenfalls in Brühe getaucht. Sie können das Gericht leicht salzen. Die Suppe zubereiten, bis alle in der Zusammensetzung enthaltenen Gemüsesorten weich sind.

Diätetische Rindfleischpastetchen sind auch geschmackvoll und einfach. Sie benötigen 400 Gramm Blumenkohl, 600 Gramm Rindfleisch, 1 Ei, 150 Gramm Karotten, 50 Gramm Butter, 15 Gramm Käse, einen Esslöffel Mehl, 100 Gramm Sauerrahm, etwas Salz. Das Rindfleisch wird gekocht und in kleine Stücke geschnitten, der Blumenkohl wird in Blütenstände zerlegt. Karotte wird in kleine Stücke geschnitten oder auf einer groben Reibe gerieben. Als nächstes müssen Fleisch und Gemüse gemischt und zerkleinert werden, in der fertigen Füllung Ei hinzufügen, alles gut mischen. Sie können leicht Salz hacken. Dann werden Schnitzel geformt, eine Pfanne mit Butter eingerieben, fertige Schnitzel hineingelegt, mit saurer Sahne übergossen und mit Käse bestreut.

Diätpastetchen werden im Ofen oder bei schwacher Hitze unter dem Deckel gekocht, bis sie gar sind.

Diät-Fisch-Souffle hat eine ungewöhnliche Konsistenz und einen ungewöhnlichen Geschmack. Für ihn braucht der Koch 90 Gramm Fisch, 30 Gramm Milch, 2 Gramm Mehl, 1 Ei, 2 Gramm Butter, etwas Salz. Fischfilets werden gekocht, durch einen Fleischwolf gemahlen, Eigelb, Butter, Milch werden zu Hackfleisch gegeben, alles wird gut gemischt und gesalzen. Als nächstes das Protein separat bis zum Aufschäumen aufschlagen und ebenfalls zur Füllung geben. Die Pfanne wird mit Öl eingerieben und die Mischung darin ausgelegt. Es ist notwendig, das Gericht bei 180 Grad im Ofen oder in Portionen zu backen.

Ungewöhnlich in Geschmack und Farbe ist ein gesunder Rübensalat mit getrockneten Aprikosen. Für die Zubereitung benötigen Sie 900 Gramm Rüben und 100 Gramm getrocknete Aprikosen sowie 150 Gramm Sauerrahm und 20 Gramm Zucker. Getrocknete Aprikosen werden zunächst 30 Minuten in Wasser eingeweicht und dann fein geschnitten. Zuckerrüben werden gekocht und Strohhalme zerkleinert. Alle Zutaten werden gemischt, mit Sauerrahm und Zucker angemacht.

Menü für akute Krankheit

Ein Patient mit akuter Angst hat akute Schnittschmerzen im Unterleib, eine starke Verschlechterung des Allgemeinzustands. In einigen Fällen empfehlen Ärzte mit akuter Form eine chirurgische Behandlung als einzigen Ausweg. Häufig kann der Patient jedoch mit Hilfe von Medikamenten und einer geeigneten Diät geheilt werden.

Am ersten Tag der Exazerbation kann der Patient absolut nichts essen, nur trinken ist erlaubt. Sie können einen schwachen und warmen Tee, natürlichen Saft, Obst oder Obstkompott im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt trinken. Sie können auch die tägliche Einnahme von Hagebuttenbrühe für den ganzen Tag verlängern - 2-3 Tassen.

Nachdem der Schmerz nachgelassen hat, ist es zulässig, an den folgenden Tagen flüssige Mahlzeiten zu sich zu nehmen - pürierte Suppen auf der Basis von Hafer- oder Reisgetreide, püriertes Getreide, Gelees und Mousses sowie Küsse auf der Basis süßer Früchte. Mit abnehmenden Symptomen, fettarmem Hüttenkäse, geriebenem, fettarmem, gedämpftem Fleisch und Fisch, werden allmählich weiße Cracker in die Nahrung aufgenommen.

Die gesamte tägliche Nahrungsrate wird durch das 5- bis 6-fache geteilt. Nach einer Woche einer solchen Diät verschreiben Ärzte den Patienten eine therapeutische Diät, „Tabelle Nr. 5a“, und einen Monat später können Sie zu „Tabelle Nr. 5“ wechseln. Eine ständige Überprüfung der Ernährung ist wichtig, um den Übergang von einer akuten zu einer chronischen Erkrankung zu verhindern.

Unter der Diät "Tabelle Nummer 5a" versteht man eine schonende Zusammenstellung von Produkten, die stark auf Fette und Salz beschränkt sind.

Kohlenhydrate und Proteine ​​in Lebensmitteln können gemäß den physiologischen Normen eines gesunden Menschen verzehrt werden. In einer täglichen Diät mit einer solchen Diät fehlen kalte Gerichte ebenso wie Nahrungsmittel, die die Fermentations- und Fäulnisprozesse im Darm (Hülsenfrüchte, fetthaltiges Fleisch) verstärken.

Auch mit dieser Diät kann man keine choleretischen Produkte essen, sowie solche, die eine erhöhte sekretorische Aktivität des Magens und der Bauchspeicheldrüse hervorrufen. Zu diesen Produkten gehören die meisten Gewürze, scharfe Lebensmittel und Produkte, die reich an aktiven ätherischen Ölen sind (Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen).Alle zulässigen Lebensmittel in der Diät werden gedämpft oder gekocht. Wischen Sie diese vor dem Servieren ab und erhitzen Sie sie leicht.

Bei der Umstellung auf die Diät "Tabelle Nr. 5" bleiben die Produkte im Menü gleich, können aber bereits gebacken werden. Fleisch und Fisch dürfen ebenfalls gebacken und bis zur Hälfte vorgekocht werden. Der Rest des Essens darf ohne Reiben essen.

Produkte für chronische Cholezystitis

Wenn die Cholezystitis chronisch wird, ist die Ernährung der wichtigste Faktor bei der Kontrolle der Verschlimmerung der Pathologie. Die Häufigkeit und Intensität der Verschlimmerung von Cholezystitis hängt davon ab, was und wie der Patient essen wird. Ernährungsstörungen können den allgemeinen Gesundheitszustand beeinträchtigen.

Im Falle einer Remission der Cholezystitis und eines normalen Gesundheitszustands zielt die diätetische Ernährung darauf ab, die Gallenfunktion des Körpers zu aktivieren und die Prozesse der Stagnation der Galle zu behindern sowie die sekretorische Funktion des Magen-Darm-Trakts zu stimulieren.

Für die Ernährung ist es sehr wichtig, das Regime einzuhalten - die Nahrungsaufnahme sollte konstant sein, damit sich der Körper selbständig daran gewöhnt, zur richtigen Zeit Galle zu produzieren. Mit zunehmenden Zeiträumen zwischen den Mahlzeiten ist eine Gallenstauung unvermeidlich. Es wird auch nicht empfohlen, zu viel zu essen, da die Belastung des Magen-Darm-Trakts zunimmt und er seine Funktionen nicht mehr vollständig erfüllt.

Im Falle einer chronischen Cholezystitis wird den Ärzten empfohlen, die Diät „Tabelle Nr. 5“ einzuhalten. Dabei wird großer Wert auf pflanzliche Fette gelegt, die zur choleretischen Funktion im Körper beitragen. Bei Anzeichen einer Stagnation kann die tägliche Menge an pflanzlichem Fett in Lebensmitteln auf 120 Gramm erhöht werden. Diese Maßnahme sollte jedoch von einem Arzt verordnet werden, da bei einer kalkhaltigen Cholezystitis eine Fettzunahme zu einer Gallenkolik-Attacke führen kann.

Daher sieht die Ernährung bei dieser Form der chronischen Erkrankung die klassische Kombinationsformel in der Nahrung von tierischem und pflanzlichem Öl vor - 3: 1. Tierische Fette in leicht verdaulicher Form sind in Butter enthalten, daher lohnt es sich in diesem Fall nicht, sich auf fettiges Fleisch zu stützen.

Auch bei chronischer Cholezystitis zeigt sich die Verwendung großer Mengen von Obst und Gemüse, die die sekretorische Gallentätigkeit stimulieren, die Sekretion und andere Drüsen des Verdauungstraktes verbessern.

Bei ausreichender Verwendung von Obst und Gemüse sinkt der Cholesterinspiegel und Verstopfung verschwindet.

Die nützlichsten Frischprodukte für Patienten mit chronischer Cholezystitis sind Karotten, Tomaten, Blumenkohl, Trauben, Zucchini, Wassermelonen, süße Äpfel, Erdbeeren und getrocknete Früchte. Alle Gemüsesorten können einzeln und in Form von Salaten mit pflanzlichen Ölen gegessen werden, die den Gallenfluss anregen.

Sie können keine Zwiebeln und Knoblauch essen, die reich an ätherischen Ölen, Oxalsäure, Sauerampfer, Rettich und Spinat sind, da sie die Schleimhaut im Magen-Darm-Trakt reizen.

Ernährung nach der Operation

Nach einer Operation an der Gallenblase ohne Gegenanzeigen kann erst nach 24 Stunden begonnen werden, kohlensäurefreies Mineralwasser in kleinen Mengen von bis zu 1 Liter pro Tag zu trinken. Nach 36-48 Stunden, je nach Zustand des Patienten, erlauben die Ärzte, neben Mineralwasser auch pikante Küsschen auf der Basis von Trockenfrüchten, schwachen und ungesüßten Tees, fettfreiem Kefir in die Nahrung aufzunehmen - alles sollte eineinhalb Liter pro Tag nicht überschreiten.

Während 3-5 Tagen darf sich die Diät mit natürlichen ungesüßten Säften aus Rüben, Äpfeln, Hagebutten, Kartoffelpüree, Fruchtgelee, Tee mit Zucker erweitern. Der Patient muss täglich bis zu 2 Liter Flüssigkeit trinken. Essen und Trinken sollte fraktioniert sein, bis zu 6-8 mal am Tag in kleinen Portionen, wobei 200 Milliliter nicht überschritten werden dürfen. Es ist auch gestattet, pürierte Suppen auf der Basis von schwacher Fleischbrühe oder Wasser einzuführen, denen Sauerrahm oder Butter, Eiweißomeletts und gekochter Fisch zugesetzt werden. Bis zum fünften Tag sind 100 Gramm Semmelbrösel aus Weißbrot oder Keksen erlaubt.

Patienten können 6-7 Tage lang pürierten Brei aus Hirse, Haferflocken und Buchweizen essen, der in Wasser mit Milch im Verhältnis 1: 1 gekocht wird. Sie können fettarmen Hüttenkäse und ungesüßtes mageres Fleisch (Rindfleisch, Huhn, Kaninchen), Fisch, Eiweißomeletts und Milchprodukte mit fettarmer Milch zu sich nehmen. Zusätzlich zum Essen ist es notwendig, mindestens anderthalb Liter Flüssigkeit pro Tag zu trinken.

Nach 8-10 Tagen und bis zu eineinhalb Monaten sollte die Diät schonend sein, mit der Prävalenz von Dampf oder gekochtem Essen. Eineinhalb Monate nach der Operation wird die Diät durch vegetarische Kohlsuppe, Müsli, gekochtes Hähnchen und Fleisch sowie Milch ergänzt.

Wie mit Cholezystitis schwanger zu essen

Patienten mit Cholezystitis während der Schwangerschaft müssen sich strikt an eine Diät halten, da der Körper selbst in dieser Position nicht in der Lage ist, mit der Pathologie fertig zu werden. Es ist der Verzehr bestimmter Lebensmittel, der in den meisten Fällen Anfälle von Cholezystitis in dieser Position hervorruft. Schwangere sollten kein fetthaltiges Fleisch und keinen fetthaltigen Fisch und keine Milchprodukte essen. Während der Schwangerschaft und der Tendenz, die Cholezystitis zu verschlimmern, ist es wichtig, Backwaren, Schokolade, Nüsse, Kaffee, Soda, geräuchertes Fleisch, gesalzene Lebensmittel, Essiggurken und scharfe Lebensmittel von der Diät auszuschließen.

Der wichtigste Faktor in der Schwangerschaft ist die richtige Einnahme von Nahrungsmitteln mit der entsprechenden Temperatur. Zu heiß oder kalt Schwangere können nicht essen, die Lebensmitteltemperatur sollte im Bereich von 30-50 Grad liegen. Auch Frauen in der Position müssen fraktioniert essen, um den Druck nicht zu erhöhen und die Organe des Magen-Darm-Traktes nicht zusätzlich zu belasten.

Medizinische Ernährung für Kinder

Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ist es bei der Behandlung von Cholezystitis äußerst wichtig, eine sparsame Ernährung einzuhalten. Während einer Verschlimmerung der Krankheit kann ein Kind in den ersten zwei Tagen nur warme Getränke trinken - einen schwachen süßen Tee, Kompott, Hagebutten-Abkochung. Die Flüssigkeit beseitigt Vergiftungen und erhöht den Gallenfluss aus dem Körper.

Nach dem zweiten Tag ist es zulässig, unter Verringerung der Intensität der Symptome die schleimigen Suppenpürees ohne Brühe, flüssiges Getreide auf der Basis von Ködern, Reis, Haferflocken, in Milch gekocht, ohne mit Wasser verdünntes Öl, in die Ernährung des Kindes aufzunehmen.

In Zukunft werden nach und nach Gemüsepürees, Milch- und Fruchtgelees und Mousses sowie Kompotte in die Ernährung der Kinder aufgenommen. Aber das Salz ist schon lange verboten. Das Kind sollte alle 4-5 Stunden in kleinen Portionen fraktioniert essen.

Das Kochen ist für ein Paar sowie durch Kochen und Schmoren erlaubt. Zusammen mit der Nahrung ist es wichtig, die ausreichende Flüssigkeitsaufnahme des Kindes zu überwachen. Allmählich wird die Diät zur medizinischen Diät "Tischnummer 5" gebracht. Wenn die Verschlimmerung unscharf war, wird dem Kind sofort „Tabelle Nr. 5“ zugewiesen.

Im Allgemeinen sind Kinder mit Cholezystitis aus Gründen der Schonung des Lebensmittelkonsums und zur Verringerung der Belastung des Magen-Darm-Trakts von der Speisekarte ausgeschlossen, und zwar alle fetthaltigen und frittierten Lebensmittel, Konserven und Essiggurken, geräuchertes Fleisch, Brühen, Backwaren, Gewürze, Soda, Eiscreme, Pilze, Nüsse. Die tägliche Ernährung sollte auf dem Verzehr von gekochtem magerem Fleisch, Fisch, Hüttenkäse, Gemüse, Obst und Beeren, pflanzlichen Ölen basieren. Auch das Kind braucht kein frisches Brot. Wenn er sich weigert, ohne Brot zu essen, ist es besser, das Essen von gestern anzubieten. Es wird empfohlen, die ersten Gerichte auf der Basis von Gemüse und nicht auf der Basis von Brühen zuzubereiten. Für süße Zähne sind Marmelade, Marshmallow, Karamel und Marshmallow durchaus akzeptabel. Vom Trinken können Sie Babykompotte, Säfte und Tee mit Zitrone anbieten.

So unterscheiden sich Ernährungsgewohnheiten bei Patienten mit Cholezystitis in der Vielfalt und Nützlichkeit der Zusammensetzung, jedoch sollte man die Merkmale des Kochens und den Ausschluss bestimmter Produkte aus der Ernährung bei diesen Patienten nicht vergessen.

Autor des Artikels:
Izvozchikova Nina Vladislavovna

Spezialität: Spezialist für Infektionskrankheiten, Gastroenterologe, Lungenarzt.

Gesamterfahrung: 35 Jahre.

Ausbildung: 1975-1982, 1MMI, San Gig, hochqualifizierter Arzt für Infektionskrankheiten.

Abschluss: Doktor der höchsten Kategorie, PhD.

Die Weiterbildung:

  1. Infektionskrankheiten.
  2. Parasitäre Krankheiten.
  3. Notfallbedingungen.
  4. Hiv
Andere Autorenartikel

Loading...